Potenzmittel

Impotenz
Impotenz (Erektile Dysfunktion bzw. Fehlfunktion) ist die Unfähigkeit, eine Erektion zu erhalten oder aufrechtzuerhalten um befriedigenden Geschlechtsverkehr zu haben.
Für Männer eine äußerst empfindliche und peinliche Angelegenheit. Studien zufolge leidet bereits jede 5. männliche Person an Erektionsstörungen. Betroffen sind in der Regel Männer ab 40. Jahren. Es trifft aber vermehrt auch jüngere Männer.

Gründe für die Impotenz

Impotenz wird oft als psychisches oder mentales Problem dargestellt, dies ist jedoch ein Mythos.
Fakt ist, dass die Impotentz medizisch betrachtet in der Regel durch physiologische Faktoren verursacht wird.
Manchmal kann Impotenz zu Problemen mit dem Selbstwertgefühl führen. Es gefährdet das männliche sexuelle Selbstverständnis. Dies führt auch zu Problemen in der Beziehung.

Physiologische Ursachen
Männer mit Diabetes, erhöhtem Blutdruck, hohem Cholesterin, Prostataproblemenen, Herzproblemen, hormoneller Ungleichheit etc. leiden generell öfter an dem Risiko, impotent zu werden. Auch Raucher, Drogen- sowie Alkoholkonsumenten haben ein sehr grosses Risiko, impotent zu werden.

Psychologische Gründe
Auch der Lebensstil kann Impotentz verursachen. Hohe Belastung bei der Arbeit, Stress, Angst, Depression, Anspannung, Schlaflosigkeit oder andere Schlafstörungen oder Nebenwirkungen bestimmter Medikamente begünstigen das Auftauchen der Ipotenz leiden. In diesen Fällen wird das Auftreten von Impotenz oft mit den modernen Lebensstil verbunden.

Medizinische Lösung für Impotenz
Bei der Impotenz wird zwischen verschiedenen Formen differenziert.
Die Impotenz geringen Grades kann einfach durch die Verbesserung der eigenen Lebensweise und Arbeitsgewohnheiten ohne medizinische Intervention behandelt werden. Aber in schweren Fällen wird es notwendig sein, einen Arzt aufzusuchen, welcher Ihnen in der Regel mit verschreibungspflichtigen Medikamente behandelt wird.
Viagra®, Cialis® und Levitra® sind die drei bekanntesten und wirksamsten rezeptpflichtigen Medikamente, welche gegen Impotenz wirken und helfen, diese zu behandeln.


Viagra®

Viagra (Sildenafil Zitrat) war das erste Medikament welches offiziell zur Behandlung der erektilen Dysfunktion entwickelt wurde. Viagra gilt noch heute als Synonym für die Potenzpille und ist immer noch das beliebteste allen ED-Medikamenten, mit einer nachgewiesenen Erfolgsbilanz auf dem internationalen Markt. Die generische Version von Viagra bietet die gleichen erstaunlichen Ergebnissen wie das Original, aber zu einem Bruchteil des Preises. Die Wahl Generic Viagra (Sildenafil Citrat) ist die Auswahl Qualität für weniger Geld.

 

Mehr Information über Viagra® | VIAGRA® Kaufen


Cialis®

Cialis® ist ein Konkurrenzprodukt zu Viagra. Im Gegensatz zu Viagra soll es schneller und länger wirken, da es bis zu 36 Stunden im Körper bleibt. Es enthält den Wirkstoff Tadalafil,  der die Blutgefäße des Penises vergrößert, so dass das mehr Blut fließen kann. Im Ergebnis entsteht die Erektion und bleibt erhalten.

Mehr Information über Cialis® | Cialis® Kaufen


Levitra®

Hatten Sie mit Viagra und Cialis nicht den erwünschten Erfolg? Dann sollte Sie Levitra® probieren. Das Potenzmittel ist in kleineren Dosierungen als Viagrsa und Cialis erhältlich und wirkt bereits 30 Minuten nach der Einnahme. Es funktioniert als Muskel- Hemmer, so dass der Penis entspannen kann und ein erhöhter Blutfluss erfolgt. Das erleichtert die Erektion zu erhalten und zu halten.

Mehr Information über Levitra® | Levitra® Kaufen